Achtung! Bitte neue Datenschutzerklärung beachten!
Achtung! Bitte neue Datenschutzerklärung beachten!   

Langschleppenprüfung am 19. 03. 2013 um Hirschberg

Iris Lemp


Schon während der Woche vor unserer Langschleppenprüfung kündigte sich für den Sonntag winterliches Wetter an. Laut Wetterbericht sollten es um Null Grad sein und heftige Niederschläge fallen. Dies bestätigte sich am Sonntagmorgen, bereits in der Morgendämmerung wurde die verschneite Landschaft sichtbar. Die Fahrt nach Hirschberg erfolgte teilweise über tiefverschneite Straßen. Trotzdem waren 9 von 10 gemeldeten Hunden mit ihren Führern pünktlich um 8.30Uhr am Hirschberger Grillplatz eingetroffen.

Eine Führerin hatte leider gegen Mitternacht per Mail ihre Teilnahme abgesagt. Nachdem alle Richter eingetroffen und die Ahnentafeln, Impfpässe, Chipnummern und Jagdscheine kontrolliert waren, fuhren die zwei Gruppen ins frischverschneite Revier.

Da der Beständer Martin Löber eine umfassende Vorbereitung getroffen hatte, war die Durchführung für alle Beteiligten trotz des winterlichen Wetters ohne Erschwernisse zu bewältigen. Aufgrund des enormen Flächenbedarfs für die Langschleppen (eine geplante Gesamtlänge von 11 800m), hatte Martin Löber mit dem zuständigen Forstamt Lahnstein und dem Revierleiter Günter Lenz die Absprache getroffen, Waldflächen im Staatswald Altendiez über sein Revier hinaus mit zu nutzen. Die Bedingungen des Geländes waren optimal ausgenutzt und für alle Hunde wurden entprechend der jeweiligen Schleppenlänge gleichwertige Schleppen gezogen.

Dichte Schneefälle behinderten die Sicht, so dass das Fotografieren der Hunde auf der Schleppspur unmöglich war. Zu beobachten war, dass die Hunde ihre Arbeit im Schnee genauso zuverlässig absolvierten, wie an einem der Jahreszeit entsprechenden frühlingshaften Tag. In diesem Jahr waren mit einer Ausnahme die Spezialisten aus dem Apportierhundebereich angetreten. Nur die Pudelpointerhündin von Marion Pospisil zeigte als „Ausnahmehund“ dieselben zuverlässigen Eigenschaften auf der 1200m Schleppe wie die Apportierer.

Zum Gelingen der Prüfung haben meine Mitrichter Martin Kaiser, Martin Löber, Harald Maus, Walter Rump und Claudia Schaper sowie die Revierhelfer beigetragen. Für ihren engagierten Einsatz und den freundschaftlichen Umgang bedanke ich mich herzlich. Nur durch die gute Vorbereitung der Schleppen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte insgesamt ein hervorragendes Prüfungsergebnis erzielt werden: Es bestanden von den neun angetretenen Hunden acht die Prüfung, davon einer auf der 1500m Schleppe und vier auf der 1200m Schleppe.

Der Abschluss fand im Gasthaus Hergenhan in Balduinstein statt. Hier wurden den zufriedenen Hundeführern die Urkunden überreicht und im „erwärmten Zustand“ bekundeten die Hundeführer ihre Freude über den harmonischen Prüfungsablauf.



1500 Meter

Red. Summer v.Fichtenhorst Lab ÖHZB-LRet5016A gew.: 05.12.06

Führer: Thomas Zeller, Abt-Führer-Str. 33, 82256 Fürstenfeldbruck

 

 

1200 Meter

Starworkers Head over Heals FCR DRC-F05-2178 gew.:10.03.05

Führer: Erhard Tillman, Am Dachsbau 2, 53757 St. Augustin

 

 

Ira vom Fürstenberg PP 14186 gew.:30.03.07

Führerin: Marion Pospisil, Dr. Ruben-Rausing-Str. 31, 65239 Hochheim am Mai

 

 

Eclipse Ashes of St. Helen´s FCR DRC-F09-3361 gew.:18.05.09

Führer: Erhard Tillmann, Am Dachsbau 2, 53757 St. Augustin

 

 

Alisha of Bagder´s Den FCR DRC-F09-3232 gew.: 02.02.09

Führer: Erhard Tillmann, Am Dachsbau2, 53757 St. Augustin

 

 

800 Meter

 

Tarellison Joe Lab AMO48725022 gew.: 27. 10. 11

Führer: Thomas Zeller, Abt-Führer-Str. 33, 82256 Fürstenfeldbruck

 

 

Ally of Natures Garden Lab DRC-L0813706 gew.: 17.05.08

Führerin: Karin Klein, Peter-Klöckner-Str. 14, 56249 Herschbach

 

 

Loreca´s Alix Aura Lab DRC-L0914493 gew.:29.04.09

Führerin: Elke Kaster, Kastellsiedlung 9a, 56170 Bendorf

 



Bilder von Marion Pospisil

In unserer Terminübersicht finden Sie Informationen und Hinweise zu unseren Terminen im Jahr 2018.

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular bei Fragen, Anregungen oder Wünschen.

Prüfungen

Hier finden Sie das Anmeldeformular für Prüfungen.

Mitgliedsbeitrag:

15,00€/Jahr

Aufnahmegebühr:

einmalig 15,00€

Bankverbindung:

IBAN:

DE52 5119 0000 0008 1223 00

BIC:  

GENODE51DIE

 

Vereinigte Volksbank e.G., Limburg

Anschrift

Jagdgebrauchshundverein "Nassau" e.V.
Kirchstr. 13
65321 Heidenrod

Tel.: 06775-8384

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jagdgebrauchshundverein "Nassau" e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.